Inhouse-Seminare

Gern organisieren wir Ihnen bei Bedarf Seminare regional passgenau und  einrichtungsbezogen als Inhouse- Seminare.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern bei der Organisation von Inhouse- Veranstaltungen sowie bei der Planung von individuellen Bildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter/innen in Ihren Einrichtungen und Diensten.

Nachfolgende Seminare werden neben den bedarfsspezifischen Seminaren von uns speziell als Inhouse-Veranstaltung angeboten:

Kreative Wege zur Achtsamkeit

Die Arbeit in sozialen Einrichtungen kann erfüllend, aber auch anfordernd sein. Für ein gesundes Team und ein Arbeitsklima voller kreativer Ideen ist Wahrnehmungsfähigkeit gefragt.

In diesem praxisorientierten Workshop werden Zugänge zu einem achtsamen Lebensstil mit kreativen Elementen vermittelt und die damit in Verbindung stehenden theoretischen Aspekte verdeutlicht. Die Teilnehmer entdecken eigene Stärken und Methoden, um selbst aktiv werden zu können. Sie lernen einer reizüberflutenden Umgebung mit Fokussierung und Aufmerksamkeit zu begegnen. Um kreativ zu werden und Zusammenhänge zu verstehen, werden unterschiedliche Instrumente und Materialien ausprobiert, erlebbar gemacht und auf vielleicht neue Art und Weise variiert.

Achtsamkeit wird als Basis von Kreativität und gleichzeitig als bereicherndes Element für den Alltag vermittelt. Impulse für Stressreduktion und Fokussierung sowie zur Selbstbetrachtung und zum kreativen Entdecken sind Teil des Workshops.

Das Workshop-Konzept wird organisatorisch individuell auf die Bedürfnisse der Einrichtungen angepasst.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ziel:
Ziel ist es, die Teilnehmer mit anwendungsbereiten Impulsen Rüstzeug für einen anfordernden, reizüberfluteten Alltag an die Hand zu geben. Die Teilnehmer erhalten praktische Hinweise, die zur täglichen Schulung der eigenen Wahrnehmung genutzt werden können und das kreative Selbstbewusstsein stärken.

Inhalte:
• Achtsamkeit als Lebensweg – Bedeutung und Begrifflichkeit
• Entdecken der eigenen Wahrnehmung mit allen Sinnen
• Fokussierung durch Aufmerksamkeitslenkung
• Selbstbegegnung mit musikalischen und gestalterischen Mitteln
• Impulse zur Anregung der Eigenkreativität
• Erfahrungsaustausch und Integration der Inhalte in den Alltag

Inhouse-Angebot "Kreative Wege zur Achtsamkeit" Download (pdf - 405.9 KB)

Gesundheitskompetenztage für Teams – Ein Angebot für die Leitungskräfte

Wir unterstützen Sie im Aufbau ihrer Gesundheitskompetenz für sich selbst und ihr Team. Ihr Führungsstil, ihre Vorbildfunktion trägt wesentlich zur Gestaltung der Arbeitsbedingungen und dem Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter bei.

Wir vermitteln Infos und Handlungshilfen zu ausgewogener Work-Life-Balance. Gönnen Sie Ihrem Team eine wertvolle Auszeit vom Berufsalltag!

Durch differenzierte Diagnostik zu Stressbelastung, Burnout-Gefährdung, Stresscheck für Sie selbst als Leitung erfahren Sie und Ihr Team, wo Sie stehen und erhalten ein auf Sie zugeschnittenes Programm zur Selbsthilfe mit Übungen und praxisnahen Tipps für mehr Ausgeglichenheit und Gelassenheit im Umgang mit Stressfaktoren.

Inhalte:

  • Aktuelle Erkenntnisse der Stressforschung
  • Unterscheidung zwischen positiven und negativen Stress
  • Warnsignale für Stress erkennen
  • Einschätzung körperlicher Stressreaktionen 
  • Erkennen eigener Belastung und Gefährdung 
  • Anwendung von Tricks und Strategien für die Stressbewältigung
  • Entspannungstechniken und Atemgymnastik
  • Ressourcentraining - Zugang zu inneren Kraftquellen finden und stabilisieren

Wir empfehlen eine zweitägige Veranstaltung.

Inhouse-Angebot "Gesundheitskompetenztage für Teams - Ein Angebot für Leitungskräfte Download (pdf - 406.1 KB)

Streitschlichtung in Einrichtungen der Behindertenhilfe – Streitschlichtung mit und durch Menschen mit Behinderung – Wie geht das?

Streitigkeiten und Konflikte sind normal und kommen fast überall vor. Trotzdem können sie für alle Beteiligten unangenehm sein. Sie werden häufig als störend, destruktiv oder sogar als bedrohlich und schmerzvoll empfunden.

Das Seminar zeigt Strategien auf, um Streitigkeiten und Konflikte besser wahrzunehmen, zu verstehen, sich einzufühlen, sie wieder in die richtige Bahn zu lenken, sicherer im Umgang mit Konflikten zu werden und deren Bewältigung zu ermöglichen.

Ziel ist es, eine mediative Haltung zu entwickeln und zu erarbeiten, Auseinandersetzungen als einen Teil des Lebens zu betrachten und die Verschiedenheit von Menschen zu tolerieren.

Inhouse-Angebot "Streitschlichtung in Einrichtungen der Behindertenhilfe" - Download (pdf - 76.3 KB)

Umgang mit Gruppensituationen

Menschen mit Behinderung befinden sich oft in Gruppensituationen sowohl im Wohnen als auch in der Arbeit oder bei der Freizeitgestaltung.

In diesen Gruppenkonstellationen können erhebliche Konflikte auftreten, zumal die Zugehörigkeit zur jeweiligen Gruppe nicht immer auf einer freiwilligen persönlichen Entscheidung beruht. Andererseits hängt das persönliche Wohlbefinden von Menschen mit Behinderungen wie auch bei nicht behinderten Menschen entscheidend davon ab, ob sie in den Gruppenzusammenhängen, in die sie eingebunden sind, ein Zuhause finden.

Für die Betreuungssituation ist daher ein Wissen um und ein Verständnis für Gruppenprozesse sowie deren positive Gestaltung wichtig.

Inhouse-Angebot "Umgang mit Gruppensituationen" - Download (pdf - 198.6 KB)

Workshop zur Teamentwicklung

Team brauchen mehr Fachkompetenzen, um Zusammenarbeit, Motivation und Leistungsbereitschaft optimal auszuschöpfen. Team konzentrieren sich häufig aus fachliche Anforderungen, welche ihnen von außen oder innen diktiert werden. Dabei wird oftmals eins vergessen - das team selbst!


Wer in Bewegung kommen will, sollte nicht nur darüber reden, sondern - sich bewegen. Dieser Workshop möchte genau zu dieser Bewegung anstoßen, indem er über das alltägliche "Darüber- Reden" hinausgeht.

Inhouse-Angebot "Workshop zur Teamentwicklung" - Download (pdf - 26 KB)

Workshop Konfliktklärung

Konflikte können wir Sand im Getriebe sein und den Unternehmensmotor zerstören. Betroffene Mitarbeiter sind unzufrieden und gehen in die innere und äußere Kündigung. Energeien werden dazu verwandt, sich an den Kollegen zu reiben, anstatt produktiv zu arbeiten.

Was also tun? Konflikte angehen!

Dazu müssen Leitungen und Teams eine grundsätzliche Bereitschaft entwicklen, den Konflikt konstruktiv auszutragen und eine gemeinsame Lösung zu finden. Hier setzt der Workshop an und zeigt mögliche Handlungsansätze für die Klärung von Konflikten auf.

Inhouse-Angebot "Workshop Konfliktklärung" - Download (pdf - 30.1 KB)

W.Ü.S.T.E.:Autismus in 5 Schritten besserer verstehen

W.Ü.S.T.E. ist ein Schulungskonzept, das auf 5 Säulen aufbaut. Jede Säule wird durch einen Buchstaben repräsentiert und stellt einen geschlossenen Themenkomplex innerhalb der Weiterbildung dar.

Die 5 Säulen der Weiterbildung lauten:

W = Wahnehmung

Ü = Überlastung, Overload und Meltdown

S = Sicherheit und Routinen

T = Tätlichkeiten und herausforderndes Verhalten

E = Erfahrungen und Erlebnisse der Teilnehmer/innen

Die Weiterbildung führt die Teilnehmer/innen, unabhängig vom bisherigen Wissensstand, zielgrichtet von den grundlagen der autistischen Wahrnehmung zu dem in der alltäglichen Praxis relevanten Themen Routinen und unvermitteltes herausforderndes Verhalten. Dabei unterscheidet sich diese Weiterbildung schon im Kern von anderen Weiterbdilungen zu dieser Thematik: Der Dozent - selbst Autist - legt Wert auf das Vermitteln der Innenansicht aus der Sicht eines Autisten. Während andere Seminare die Außensicht und Beobachtungen aus dem Alltag weitergeben, geht es in diesem Seminar auch darum, Beobachtungen zu hintergfagenund anhand des erworbenen Wissens die Hintergründe für das beobachtete Verhalten zu erkennen. Zum Schluss werden Praxisbeispiele der Teilnehmer/innen besprochen und unter dem Blickwinkel des neu erworbenen Wissens betrachtet und bewertet. Es können sowohl alte wie auch gang aktuelle Beispiele aus dem Berufsleben angesprochen werden.

Inhouse-Angebot "W.Ü.S.T.E.: Austimus in 5 Schritten besser verstehen" - Download (pdf - 35.8 KB)

Ansprechpartnerin:

Karin Nattermüller
Seminarorganisation/ Verwaltung

Tel.: 03641 336508
Fax: 03641 336507
Mail: karin.nattermueller@lebenshilfe-thueringen.de

 

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V.
Rudolstädter Str. 39
07745 Jena
Tel.: 03641 334395
Fax: 03641 336507
info@lebenshilfe-thueringen.de

 
 
 
 

© 2014 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V. - 07745 Jena, Rudolstädter Str. 39, E-Mail: info@lebenshilfe-thueringen.de