Umgang und Kommunikation mit Menschen mit psychischen Erkrankungen/ Behinderungen

Menschen mit psychischen Erkrankungen/Behinderungen stellen besondere Anforderungen an die Gruppenleiter und Fachkräfte in den Werkstätten. Häufig funktionieren übliche Kommunikationsstrategien hier nicht. Andererseits ist eine stabile Beziehung zwischen Fachkräften und Menschen mit psychischen Erkrankungen die Basis einer professionellen Betreuung und Assistenz. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihren Umgang und Ihre Kommunikation verbessern können, wenn Sie Menschen mit psychischen Erkrankungen / Behinderungen in der Werkstatt betreuen.

Inhalte:

  • Umgang und Kommunikation mit Menschen mit psychischen Störungen
  • Gesprächsführung mit Einzelnen
  • Gesprächsführung in der Gruppe
  • Balance zwischen Zuhören und Begrenzen finden
  • Aggressives Verhalten als Symptom begreifen und entsprechend damit umgehen
  • Professionelle Hilfsangebote finden und nutzen

Methoden: 

Gruppengespräche, Theorieinputs, methodische Übungen

Zielgruppe:

Gruppenleiter/innen und Fachkräfte in WfbM
(max. 12 Teilnehmer/innen)

Referent:

Dr. Reinhard Vorwerg
Dipl.-Psychologe, Coach, Supervisor (DGSv)

Ort:

07745 Jena, Rudolstädter Straße 39

Kosten:

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 195 Euro

 

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V.
Rudolstädter Str. 39
07745 Jena
Tel.: 03641 334395
Fax: 03641 336507
info@lebenshilfe-thueringen.de

 
 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

Seminar
 

Institut

Landesverband Thüringen
 

Seminarleitung

Referent: Dr. Reinhard Vorwerg
 

Starttermin

18.11.2019, 08:30 Uhr
 

Endtermin

19.11.2019, 15:30 Uhr
 

Veranstaltungsort

07745 Jena, Rudolstädter Str. 39
 

Bundesland

Thüringen
 

Teilnahmebeitrag

195 €
 

Veranstaltungsnummer

THÜR 11-5
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

© 2014 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V. - 07745 Jena, Rudolstädter Str. 39, E-Mail: info@lebenshilfe-thueringen.de