Selbstbestimmung im Konflikt mit Verwahrlosung

Die umfangreiche gesellschaftliche Teilhabe und eine möglichst weitgehende Selbstbestimmung sowie Wohnformen, die Selbständigkeit ermöglichen, sind heute Standards in der Betreuung von Menschen mit Behinderungen. Oft scheinen Menschen mit Behinderungen aber auch Schwierigkeiten im Umgang mit den neu gewonnenen Freiheiten zu haben. Daraus können unterschiedliche Formen von physischer und psychischer Verwahrlosung entstehen, wie z.B. Selbstvernachlässigung, eine desorganisierte chaotische Wohnsituation, emotionale Verwahrlosung (z.B. im Umgang mit eigenen sexuellen Bedürfnissen) bis hin zu Suchtverhalten. Die Folgen hiervon können Konflikte mit dem direkten sozialen Umfeld oder sogar eine soziale Isolation sein. Dies bedeutet aber nicht, die erreichten Standards und Prinzipien in der Behindertenhilfe grundsätzlich in Frage zu stellen. Vielmehr geht es darum, die Menschen mit Behinderungen im Umgang mit den neuen Freiheiten und den damit verbundenen Risiken und Gefahren zu unterstützen. Hierzu gehört auch die genaue Betrachtung des individuellen lebensgeschichtlichen Hintergrundes, der durch eine problematische familiäre Sozialisation geprägt sein kann.

Thematische Schwerpunkte der Fortbildung:

  • Definition von Verwahrlosung
  • psychische, körperliche und lebensgeschichtliche Hintergründe 
  • Motivierung des Betroffenen und Kooperation
  • Grenzen der persönlichen Freiheit und Selbstbestimmung
  • Selbst- und Fremdgefährdung
  • Grenzen ziehen, verhandeln, beraten und begleiten, Kontakt halten und loslassen. Wann wird welches Vorgehen gebraucht?
  • Reflexion der eigenen Werte und Normen
  • Probleme mit dem direkten sozialen Umfeld
  • Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen aus Einrichtungen und Diensten
der Behindertenhilfe, Eltern

Referentin:
Constanze Hall

Ort:
07745 Jena, Rudolstädter Straße 39

Seminargebühr:
195 Euro


 

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V.
Rudolstädter Str. 39
07745 Jena
Tel.: 03641 334395
Fax: 03641 336507
info@lebenshilfe-thueringen.de

 
 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

Seminar
 

Institut

Landesverband Thüringen
 

Seminarleitung

Referentin: Constanze Hall
 

Starttermin

29.10.2019, 09:00 Uhr
 

Endtermin

30.10.2019, 16:00 Uhr
 

Veranstaltungsort

07745 Jena, Rudolstädter Str. 39
 

Bundesland

Thüringen
 

Teilnahmebeitrag

195 €
 

Veranstaltungsnummer

THÜR 10-5
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

© 2014 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V. - 07745 Jena, Rudolstädter Str. 39, E-Mail: info@lebenshilfe-thueringen.de