Werkstätten zukunftsfähig machen -

Veränderungen gestalten und Mitarbeiter/innen durch die Veränderungen führen

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) schafft neue gesetzliche Grundlagen für die Eingliederungshilfe und verändert auch die Tätigkeit von Einrichtungen und Diensten in der Teilhabe am Arbeitsleben. Was lange Zeit Bestand hatte, muss nun in den kommenden Jahren verändert und den neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst werden.

Diesen Prozess des Wandels und der Neuausrichtung gilt es kompetent zu steuern und situationsgerecht zu gestalten. Dabei sind die Menschen "mitzunehmen", Strukturen und Abläufe müssen angepasst und neue strukturiert werden. Die Mitarbeiter müssen dabei kompetent und motiviert Aufgaben in neuer Art und Weise wahrnehmen und dem Veränderungs-prozess mit zum Erfolg verhelfen.

Das Seminar gibt einen kompakten Überblick zu den fachlichen Anforderungen des BTHG an die Werkstätten und macht deutlich, wie sich diese konzeptionell, strukturell-organisatorisch und praktisch auf die Tätigkeit im Bereich berufliche Qualifizierung und Teilhabe am Arbeitsleben auswirken werden.

Zudem vermittelt es die wesentlichen Grundlagen und Werkzeuge des Changemanagements und der strategischen Planung, die für das Steuern von Veränderungsprozessen und die Führung durch Veränderung notwendig sind. Der Aufgabe und Rolle der mittleren Führungsebene wird dabei besondere Beachtung geschenkt.

Inhalte:

  • Reform der Eingliederungshilfe und ihre Auswirkungen auf den Bereich berufliche Bildung und Teilhabe am Arbeitsleben
  • Gesetzmäßigkeiten von Veränderung, Innovation und Wandel in Organisationen und Grundlagen des Changemanagements
  • Strategische Planung für langfristige Veränderungsprozesse
  • Vorgehen bei Veränderungsvorhaben und Führen von Mitarbeiter/innen durch einen Veränderungsprozess
  • Kommunikation in Veränderungsprozessen und Umgang mit Widerstand
  • Funktion und Rolle des mittleren Managements bei Veränderungsvorhaben

Zielgruppe:
Leiter/innen in Werkstätten auf unterschiedlichen Ebenen

Referent:
Markus Flum

Ort:
07745 Jena, Rudolstädter Straße 39

Seminargebühr:
255 Euro

 

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V.
Rudolstädter Str. 39
07745 Jena
Tel.: 03641 334395
Fax: 03641 336507
info@lebenshilfe-thueringen.de

 
 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

Seminar
 

Institut

Landesverband Thüringen
 

Seminarleitung

Referent: Markus Flum
 

Starttermin

11.11.2019, 09:00 Uhr
 

Endtermin

12.11.2019, 00:00 Uhr
 

Veranstaltungsort

07745 Jena, Rudolstädter Str. 39
 

Bundesland

Thüringen
 

Teilnahmebeitrag

255 €
 

Veranstaltungsnummer

THÜR 11-1
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

© 2014 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V. - 07745 Jena, Rudolstädter Str. 39, E-Mail: info@lebenshilfe-thueringen.de