Den Alltag gestalten

Förderangebote für Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung

Die Förderung und Betreuung von erwachsenen Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung stellt eine besondere Herausforderung dar.

Dabei kann eine aktivierende und pädagogische Pflege helfen, den Alltag interessanter zu gestalten sowie zur Selbstständigkeit und Selbstbestimmung anzuregen. Angebote der Basalen Stimulation können dazu beitragen, dass Menschen ihren Körper besser spüren können und verschiedene attraktive Sinneserfahrungen sammeln können. Durch verschiedene musikalisch-ästhetische Angebote können Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung ihre Individualität und Kreativität entdecken und kulturelle Teilhabe erleben.

Dabei geht es um ihr subjektives Wohlbefinden, die Anregung ihrer eigenen Aktivität sowie die Integration in das Gemeinschaftsleben. Ziel ist ebenso, diese Menschen besser zu verstehen sowie die Interaktion mit ihnen erfolgreich zu gestalten.

Inhalte:

1. Förderangebote im (Pflege-)Alltag finden

  • Pflege als Grundbedingung für Pädagogik und wichtiges pädagogisches Handlungsfeld verstehen
  • Bei der Pflege Wahrnehmung, Selbstständigkeit, Kommunikation und Selbstbestimmung fördern

2. Den Körper bilden

  • Den Körper, seine Teile und Grenzen über Angebote der Basalen Stimulation erfahrbar machen
  • Möglichkeiten der somatischen, taktilen, vibratorischen und vestibularen Wahrnehmungsförderung kennen und nutzen

3. Kulturelle Teilhabe sichern

  • Angebote musikalisch-klanglicher Förderung (Ansatz der musikbasierten Kommunikation, BIM-Methode, Klanggeschichten, Entspannung mit Klang und Gong…)
  • mehr-Sinn-Geschichten – Geschichten / Erzäh-lungen / Märchen mehrsinnlich erfahrbar machen

Neben der Vorstellung verschiedener Konzepte und Ansätze (Basale Stimulation, Affolter-Konzept, Musikbasierte Kommunikation, mehr-Sinn-Geschichten…), wird es Möglichkeiten der Selbsterfahrung und des selbst Ausprobierens geben. Weiterhin sollen Praxiserfahrungen / Praxisprobleme im kollegialen Dialog diskutiert werden.

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen aus Einrichtungen und Diensten für erwachsene Menschen mit sehr schwerer Behinderung, Eltern

Referentin:

Dr. Helga Schlichting
Förderschullehrerin, Dipl.-Sozialpädagogin, Kursleiterin für Basale Stimulation

Ort:

07745 Jena, Rudolstädter Straße 39

Kosten:

Die Seminargebühr beträgt 185 Euro

 

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V.
Rudolstädter Str. 39
07745 Jena
Tel.: 03641 334395
Fax: 03641 336507
info@lebenshilfe-thueringen.de

 
 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsart

Seminar
 

Institut

Landesverband Thüringen
 

Seminarleitung

Referentin: Dr. Helga Schlichting
 

Starttermin

12.09.2019, 09:00 Uhr
 

Endtermin

13.09.2019, 16:00 Uhr
 

Veranstaltungsort

07745 Jena, Rudolstädter Str. 39
 

Bundesland

Thüringen
 

Teilnahmebeitrag

185 €
 

Veranstaltungsnummer

THÜR 09-6
 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 

© 2014 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V. - 07745 Jena, Rudolstädter Str. 39, E-Mail: info@lebenshilfe-thueringen.de